Hundeführerschein

 
 


 

Der Hundeführerschein entspricht dem Leistungsstand der Begleithundeprüfung der Hundesportvereine und wird von Hundeschulen angeboten.
Um einen Hundeführerschein zu erwerben, bieten Dr. Schumacher und Dr. Teichgräber Vorbereitungskurse an. Am Ende eines Kurses kann eine Prüfung vor externen Prüfern abgelegt werden. Aber auch ohne die Absicht eine Prüfung abzulegen, kann der Kurs besucht werden, um auf hohem Niveau am Gehorsam des Hundes zu arbeiten. Der Kurs eignet sich auch, um Hund und Besitzer auf eine Begleithundeprüfung vorzubereiten.

Der Vorbereitungskurs zielt darauf ab, das Team Mensch-Hund für alle gewöhnlichen und ungewöhnlichen Alltagssituationen fit zu machen (z.B. Begegnung mit anderen Hunden, Joggern, Fahrradfahrern, Reitern). Der Hund lernt in ablenkungsarmer und –reicher Umgebung zuverlässig zu gehorchen, also die Kommandos FUSS, SITZ, PLATZ, BLEIB, KOMM, AUS, NEIN und die Leinenführigkeit sicher zu beherrschen. Der Hundeführer trainiert, gewöhnliche, aber auch unerwartete Situationen sicher und stressfrei meistern zu können.

Die Prüfung zum Hundeführerschein besteht aus einem theoretischen Teil, in dem der Besitzer sein Wissen über Hunde unter Beweis stellt (Sachkundeprüfung) und einem praktischen Teil, in dem das Mensch-Hund Team zeigt, dass es die geprüften Situationen problemlos meistern kann. Die praktische Prüfung besteht aus drei Teilen. Im ersten Teil wird der Grundgehorsam in ablenkungsarmer Umgebung geprüft, der zweite Teil findet in ablenkungsreicher Umgebung statt. Der dritte Teil besteht aus einem Stadtrundgang. Die praktische Prüfung wird von externen Prüfern abgenommen.

Der Hundeführerschein der Hundeschule Strolch & Co. ist vom Ministerium anerkannt, um die Sachkunde der Besitzer von Hunden des § 10 des Landeshundegesetzes festzustellen und ihn als Nachweis für eine Befreiung von der Maulkorb- und Leinenpflicht beim zuständigen Ordnungsamt einzureichen. Besitzer größerer Hunde („20/40iger Hunde“) können mit dem Bestehen des Hundeführerscheins auch den Nachweis der Sachkunde erwerben.

Der Hundeführerschein gilt für das geprüfte Team (Hundeführer / Hund) und ist nicht übertragbar.

Die Termine für die Vorbereitungskurse werden mit den Teilnehmern (4-5 Teams pro Kurs) abgesprochen.

 

 
   

E-Mail: Dres. Schumacher & Teichgräber

Telefon: 02 01 / 8 40 57 82